hintergrundbild zeigen




















fullscreen
 
 

IRMGARD FRANK – Restaurant-Konzept + Atmosphäre

Das Restaurant ist im neu errichteten Glyzinienhof am Eingang des Schlosspark Eybesfeld situiert. Entwurfsbestimmend sind daher die Antipoden rural – urban, ursprünglich – kultiviert. 

Architektonisch räumlich sind zwei Elemente wirksam. Die Terrasse aus Bangkirai – einem warmen rotbraunen Holzton, die gleichsam wie ein Teppich durch das Lokal fliest und die raumdefinierende Lamellendecke aus gebürsteter Douglaskiefer, unter der es sich die Gäste bequem machen können.

Das Farbklima korrespondiert mit in der Natur bereits vorhandenen und über die Jahreszeiten wechselnden Farben, wie etwa frisches Grün, dunkle braune Erde oder Schnee. Atmosphärisch assoziativ findet sich das feine lila der Glyzinien, oder etwa das warme Licht der Abendsonne wieder.


Mehr Informationen über die Architektur finden Sie hier.